Schloss Glücksburg

Schloss Glücksburg

Sehenswertes Schloss in Glücksburg, toll gelegen, mit vielen Aktionen und Details für Kinder.

Schloss Glücksburg ist ein klassischer Renaissancebau, erbaut im 16. Jahrhundert. Es diente als Stammsitz des Hauses Glücksburg und war zeitweilig Sitz des dänischen Königshauses.

Das Schloss ist eine wirklich tolle Anlage, gerade mit Kindern gibt es hier viel zu entdecken!

Im Schloss gibt es eine Märchenausstellung, die man mit einer Führung oder aber auch auf eigene Faust erkunden kann. Ausserdem kann man hier verschiedene Themengeburtstage feiern, im Dachgeschoss gibt es altes Spielzeug und Kinderzimmer zu erkunden und der Folterkeller sorgt für Gänsehautmomente.
Auch Audioguides gibt es speziell für Kinder.

Natürlich gibt es auch reguläre Führungen und Themenführungen für Erwachsene, auch durch den Park.

Rund um Schloss Glücksburg

Das Schloss liegt zentral zur Glücksburger Innenstadt und auch der Strand und die Fördeland Therme sind nicht weit. Unmittelbar neben dem Schloss ist das Rosarium.

Rollstuhl/Kinderwagentauglich

Das Schloss ist nicht barrierefrei.

WC/Wickelmöglichkeiten

vorhanden

Parken am Schloss Glücksburg/Anfahrt

Gebührenpflichtige Parkplätze gibt es vor dem Schloss.

Von Flensburg aus erreicht Ihr das Schloss mit den Linien 21, 799 und 808, Haltestelle Schlosspark/Rathaus.

Schloss Glücksburg auf Youtube

Geheimtipp

Die Folterkammer war bei den Kindern der Hit, spannend und gruselig!

Preise

Der Zutritt zum Park und auf das Schlossgelände ist frei, Eintrittskarten gibt es in dem Shop auf dem Vorhof des Schlosses.

2 Erwachsene und alle Kinder bis 16 Jahre
1 Erwachsener und alle Kinder bis 16 Jahre

21,00€
11,00 €
Erwachsene 0,00 €
Schüler, Studenten 6,00 €

Öffnungszeiten

täglich von 11 – 17 h
Mi bis 20 h
letzter Einlass um 16 bzw. 19 h


Stiftung Schloss Glücksburg
Schloss
24960 Glücksburg
Tel.  +49 (0) 46 31 – 44 23 30
info@schloss-gluecksburg.de



Bewertung

5 – 10 Jahre:  ★★★★★
Also am allerallerallerlustigsten war das Klo, aber das verrate ich nicht. Und die Folterkammer ist gruselig, die ganzen gemeinen Werkzeuge… Die Märchenausstellung ist auch toll und vielleicht will ich hier auch mal Geburtstag feiern.
11 – 15 Jahre: ★★★★☆
Ich fand die Folterkammer auch spannend. Und man kann auch sehen wie das Personal gewohnt hat und was die alles machen mussten.
16+: ★★★★☆
Da gibt es wirklich viel zu gucken und alles wird erklärt. Wie die ganzen Adelshäuser verwandt sind und wer wen geheiratet hat und warum.

Stand 12/2022