Ostsee-Info-Center Eckernförde

Was?

Das Ostsee-Info-Center bietet – direkt an der Eckernförder Bucht – sehr unterschiedliche Anschauungsformen um Euch das Leben in und an der Ostsee näher zu bringen.

Wie?

Es gibt eine kleine Ausstellung, zahlreiche Aquarien, ein grosses Schaubecken in dem man Krabben und Plattfische auch mal anfassen darf. Eine Mikroskopstation, zahlreiche Modelle, auch zum Ausprobieren und das Hydrophon im Obergeschoss ergänzen das Angebot.
Ich war hier mit dem Mittelkind allein unterwegs und wir haben knapp 2 Stunden mit einem kleinen Snack dort verbracht.
Ausserdem gibt es einen Dachgarten mit toller Aussicht, ein Bistro und einen Eventraum, z. B. für Schulklassen.
Angeboten wird auch Keschern mit anschliessendem Ausstellungsbeuch oder verschiedene Kindergeburtstagsmodelle.

Und sonst?

Das Infocenter liegt direkt am Strand und am Hafen, direkt daneben ist ein sehr schöner Strandspielplatz. Das Bistro hat zahlreiche Aussenplätze, so dass man die Kinder auch von dort im Auto behalten kann.
Direkte Parkplätze gibt es nicht, man kann die üblichen Parkplätze in Eckernförde ansteuern und erreicht das Infocenter an der Promenade zu Fuss.
Das Haus ist barrierefrei.

Organisatorisches

Öffnungszeiten

01. April – 31. Oktober:       täglich                              10:00 – 18:00 Uhr

01. November – 31. März:  Dienstags bis Sonntags 11:00 bis 17:00 Uhr

Eintritt

Erwachsene    5,00
Kinder              3,00
Es gibt auch Jahreskarten und Gruppenführungen.

Wo?

Ostsee Info-Centers Eckernförde
Jungfernstieg 110
24340 Eckernförde
04351 – 726266
info@ostseeinfocenter.de

Bewertung

5 – 8 Jahre:
9 – 13 Jahre:★★★★☆
Ich fand das Center klein, aber interessant. Man darf sogar ein paar Fische anfassen und in den Aquarien war ein ganz niedlicher Fisch, den mochte ich. Dann haben wir noch etwas gegessen, das geht da auch gut.
14+:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.