Schifffahrtsmuseum in Kiel

Was?

Das Schifffahrtsmuseum befindet sich in einer ehemaligen Fischauktionshalle direkt an der Kieler Förde.

Wie?

Normalerweise zeigt das Schifffahrtsmuseum die Geschichte der Schifffahrt auf der Kieler Förde und dem Nord-Ostsee-Kanal. Zur Zeit (noch bis Oktober 2019) ist die komplette Ausstellung dem Matrosenaufstand gewidmet und dokumentiert umfangreich und mit spannenden Exponaten die Chronik der Ereignisse. Leider ist es für Kinder nicht besonders spannend gestaltet, wenn man von dem liebevoll gemachten Kinderzimmer absieht.
Für die jüngeren Besucher kommt das Highlight dann draussen: drei Schiffe stehen zur Besichtigung und zur Begehung am Museumsanleger Seegarten zur Verfügung. Der noch fahrtüchtige Tonnenleger „Bussard“, das Feuerlöschboot „Kiel“ und das Seenotrettungsboot „Hindenburg. Die Bussard ist das grösste Schiff und man gewinnt Einblick in die Kabinen, den Motorraum, die Kombüse und die Steuerkabine. Auf dem Seenotrettungsboot kann man auf dem Aussensteuerstand am Ruder stehen. Am Anleger befindet sich ausserdem die alte Brausebude – sehr hübsch :).

Und sonst? 

Direkt mit in der Fischhalle liegt das Restaurant Der alte Mann. Gleich nebenan ist der Ostseekai, wo im Sommerhalbjahr zumindest am Wochenende fast immer ein Kreuzfahrer liegt. Schräg gegenüber ist das Kieler Schloss, das leider keine besondere Sehenswürdigkeit ist ;). Hinter dem Schloss beginnt die Kieler Altstadt, dort kann man z. B. in den Warleberger Hof gehen.
Läuft man ein bisschen am Wasser stadtauswärts ist man auf der Kiellinie mit zahlreichen Restaurants, Fischbuden und viel Wasser zum Gucken.

Organisatorisches

Öffnungszeiten

Montag geschlossen
Dienstag – Sonntag 10 – 18 Uhr
Zusätzlich Donnerstag bis 20 Uhr

Eintrittspreise

Der Eintritt ist frei, ein Spende wird erbeten :)!

Wo?

Schifffahrtsmuseum Kiel
Wall 65
24103 Kiel
0431 901-3425
Stadt-undSchifffahrtsmuseum@kiel.de

Bewertung

5 – 9 Jahre:★★★☆☆
Innen fand ich es auch nicht so toll, ausser das Kinderzimmer, da gab es Rätsel und so. Die Schiffe fand ich toll, besonders das Grosse mit den Kabinen und der Küche und so.
10 – 13 Jahre:★★★☆☆
Drinnen fand ich es langweilig, aber draussen die Schiffe anzugucken und dass man auch draufgehen konnte, hat mir gut gefallen.
14+:★★★☆☆
Ich war mit meiner Klasse dort und fand die Ausstellung ganz interessant.